Voyagertitelbalken


Episodenführer - Dritte Staffel


Episoden der dritten Season in der Reihenfolge ihrer Ausstrahlung in Amerika (mit Produktionsnummern von Paramount)


Basics, Part 2 / Der Kampf ums Dasein, Teil 2
Flashback / Tuvoks Flashback
The Chute / Das Hochsicherheitsgefängnis
The Swarm / Der Schwarm
False Profits / Das Wurmloch
Remember / Das Erinnern
Sacred Ground / Das Ritual
Future's End I / Vor dem Ende der Zukunft, Teil 1
Future's End II / Vor dem Ende der Zukunft, Teil 2
Warlord / Der Kriegsherr
The Q and the Grey / Die Q-Krise
Macrocosm / Makrokosmos
Fair Trade / Das Wagnis
Alter Ego / Das andere Ego
Coda / Der Wille
Blood Fever / Pon Farr
Unity / Die Kooperative
The Darkling / Charakterelemente
Rise / Die Asteroiden
Favorite Son / Die neue Identität
Before and After / Temporale Sprünge
Real Life / Das wirkliche Leben
Distant Origin / Herkunft aus der Ferne
Displaced / Translokation
Worst Case Scenario / Rebellion Alpha
Scorpion, Part I / Scorpion (1/2)


43 - Episode 146: "Basics, Part 2" - "Der Kampf ums Dasein, Teil 2"

Die Ausgesetzten suchen nach Unterschlupf und Nahrung und stoßen dabei rasch auf Gefahren wie Vulkaneruptionen und Raubtiere. Paris kann den Kazon entkommen und bittet die Talaxianer um Hilfe. Der Doktor kann sich mit Suder in Verbindung setzen, um die Rückeroberung des Schiffs zu planen. Dieser fürchtet jedoch, seine Kontrolle zu verlieren, sollte er gezwungen sein, jemanden zu töten. Auf dem Planeten werden Kes und Neelix von den Eingeborenen entführt, jedoch bald wieder befreit. Mit vereinten Kräften gelingt es auch, einem Lindwurm zu entkommen. Seska kommt dem Doktor auf die Spur und deaktiviert ihn, so dass Suder als einziger Paris´ Angriff auf die Voyager unterstützen kann. Die Ausgesetzten müssen vor einem Vulkanausbruch fliehen und können dabei das Vertrauen der Eingeborenen gewinnen. Paris und die Talaxianer können die Voyager entern. Dabei werden Suder und Seska getötet. Die Kazon flüchten, die Crew kann vom Planeten gerettet werden.

IMHO: Ich habe Bedenken, dass Haare wirklich so leicht zu entzünden sind und gut brennen, lasse mich aber gerne vom Gegenteil überzeugen. Den hitzebeständigen Chakotay gibt es mit Sicherheit aber nur im Film. Tuvok, der Bogenschütze, ähnelt hier sehr Spock, der in einer TOS Folge, die eine vergleichbare Geschichte hatte, auch mit einem Bogen hantierte. Als Sutter erschossen wird, ist der Post-Production ein Fehler unterlaufen. Der Kazon-Blaster schießt mit dem orangen Schuss eines Phasers. Dass die Kazon die benutzten Fluchtkapseln zurückgeben werden ist auch fraglich. Die Voyager hat nun 144 Besatzungsmitglieder.
Majel Barrett (als Narrator) zu sehen
Reisecounter: 73 Jahre



44 - Episode 145: "Flashback" - "Tuvoks Flashback"

Tuvok erleidet eine Halluzination, bei der er eine Episode aus seiner Kindheit sieht, an die er sich nicht erinnern kann. Da dies nicht erklärt werden konnte und verdrängte Erinnerungen bei Vulkaniern zu Hirnschäden führen können, stellt sich Janeway für eine Gedankenverschmelzung zur Verfügung. Dabei gelangt sie, als ungesehener Beobachter, in Tuvoks Vergangenheit. Genauer gesagt in Tuvoks Zeit als Fähnrich auf der USS Excelsior, unter Cpt. Sulu. Der Doktor entdeckt in letzter Sekunde ein Virus, das die (fremde) Kindheitsepisode verursacht hat und kann es vernichten.

IMHO: Wir erfahren einiges über Tuvoks Vergangenheit bei der Sternenflotte. In dieser Folge zum Star Trek Jubiläum wurden Ereignisse vom ST VI Film verarbeitet und auch einige Szenen daraus verwendet.



45 - Episode 147: "The Chute" - "Das Hochsicherheitsgefängnis"

Harry Kim und Tom Paris werden auf einem Planeten gefangen genommen, weil man sie für Terroristen hält. Eine Verfolgungsjagd endet in einem unerreichbaren Gefängnis am Ende einer mysteriösen Rutschbahn (Chute=Rutsche). Kim versucht zu fliehen um den verletzten Paris zu retten. Während Janeway versucht die Unschuld der beiden zu beweisen, werden Paris und Kim durch ein Implantat dazu getrieben, sich gegenseitig ebenso umzubringen, wie der Rest der verrückten Gefängnisinsassen. Janeway ergreift die waren Attentäter und findet so heraus wo Kim & Paris gefangengehalten werden. Neelix bricht zu einer Rettungsmission auf und kann beide befreien.

IMHO: Wir sehen zum ersten mal das Shuttle von Neelix im Einsatz, das nun zwei Jahre im Hangar der Voyager gelagert wurde. Außerdem fällt wieder auf wie schlecht doch die deutsche Synchronisation sein kann, wenn sich Tom und Harry in den persönlichsten Situationen siezen.



46 - Episode 149: "The Swarm" - "Der Schwarm"

Als der Doktor Tom Paris operiern muss, lässt sein Gedächtnis nach. Einzig erkennbare Chance, das Programm zu retten besteht in einem Neustart des MHN. Das hätte aber eine völlige Löschung seiner Erfahrungen seit Erstaktivierung zur Folge. Während B'Elanna nach einer Lösung des Problems sucht, wird die Voyager von einem Schwarm kleiner Schiffe angegriffen. Der Schwarm kann abgewehrt werden und auch die Persönlichkeit des Doktors wird trotz eines Re-Boot gerettet.

IMHO: Das Schwarm-Thema hatten wir schon einmal in einer TNG Folge. Nicht ganz klar ist mir, warum man vom "Zimmermann Programm" keine Kopie gemacht hat, denn von Speichermangel im Bordcomputer war ja keine Rede.



47 - Episode 144: "False Profits" - "Das Wurmloch"

Man trifft die Ferengi, die in der TNG Folge 56 (3. Staffel), "The Price" (Der Barzanhandel) durch ein Wurmloch nicht mehr zurückkehren konnten. Inzwischen haben sie versucht, ihre Handelsstrategien auf einem fremden Planeten einzuführen. Dank eines Replikators lassen sie sich als Götter verehren, allerdings wegen ihrer Habsucht als wenig geliebte. Die Besatzung der Voyager bringt sie dazu, wieder durch das Wurmloch zurückzukehren. Dabei schließt sich das Wurmloch hinter den Ferengi und vor der Voyager für immer.



48 - Episode 148: "Remember" - "Das Erinnern"

B'Elanna hat einen sehr intensiven Traum, der sich ständig wiederholt und sehr real scheint. In diesem Traum ist sie die Tochter eines der Führungsmitglieder der Enaraner. Auf dem Planeten gab es zwei Gruppen: Die Fortschrittlichen und die Rückständigen. Mit einem der letzteren hat sie im Traum ein Verhältnis. Doch ihr Vater ordnet die totale Verbannung der Rückständigen an und im Traum findet sich B'Elanna damit ab. In der Realität zurück findet sie heraus, dass eine alte Enaranerin an Bord mit telepatischen Fähigkeiten ihre Erinnerungen auf B'Elanna übertragen hat. Diese Erinnerungen werden von den anderen Enaranern an Bord bestritten, weil die Wahrheit für sie zu grausam ist, dass die Rückständigen damals in einem Holocaust komplett umkamen.



49 - Episode 143: "Sacred Ground" - "Das Ritual"

Auf der Heimatwelt der Nechani wird Kes von einem Energiestoß getroffen, als sie eine heilige Grabstätte betritt. Die Nechani erklären, dass die Geister von Mönchen sie für das Betreten bestrafen wollten. Die Mönche benutzen diese Stätte, um ihre Seelen zu reinigen. Während Neelix die Grabstätte und das Ritual der Mönche untersucht, nimmt Janeway selbst an dieser anstrengenden Prozedur teil. Trotzdem ist sie sicher, dass es eine wissenschaftliche Erklärung für den Energiestoß gibt und hofft, dass die "Geister&quit; Mitleid haben und Kes retten. Als sie den wahren Sinn des Rituals begreift, kann Kes gerettet werden.

IMHO: Der "homo faber" Janeway erfährt in dieser Episode die Kraft des Glaubens. Diesmal ist Chakotay der von der Wissenschaft und Technik Überzeugte. Regiedebut von Robert Duncan McNeill.



50 - Episode 150: "Future's End I" - "Vor dem Ende der Zukunft, Teil 1"

Die Voyager wird von einem Schiff der Föderation aus dem 29. Jhd. beschuldigt, das Sonnensystem zerstört zu haben. Als der Pilot versucht, die Voyager dafür zu vernichten, werden beide ins das Jahr 1996 katapultiert. Eine Astronomin findet die Voyager im Orbit, während die Crew den Hintergrund des Zeitparadoxons erfährt. Ein Mensch des 20 Jhds. hat sich die Technologie des Schiffs aus dem 29 Jhd. zu eigen gemacht, um zu Macht und Einfluss zu gelangen. Der Versuch, ihm das Zeitschiff abzunehmen, schlägt fehl und der Doktor wird "entführt".

IMHO: Der wohl schwächste Zweiteiler der Star Trek Reihe. Ein Torpedo wird verpulvert (nun 20).



51 - Episode 151: "Future's End II" - "Vor dem Ende der Zukunft, Teil 2"

Auf der Erde können Tuvok und Paris mit Hilfe der Astronomin Kontakt zur Voyager aufnehmen. Sterling foltert den Doktor, um Informationen zu bekommen. Der Doktor, der nun mit 29. Jhd.-Technologie seinen eigenen Holoemitter herumträgt, wird schließlich befreit. Der Start des Zeitschiffs im 20 Jhd. kann verhindert werden, das Zeitparadoxon ist gelöst. Die Voyager kehrt mit Hilfe des Schiffes aus dem 29. Jhd. zurück ins 24. Jhd. Der Captain des Schiffes kann sich an die bisherigen Vorfälle nicht erinnern.

IMHO: Warum Chakotay und Torres von rechten Milizen gefangengehalten werden mussten? Um der Episode den entgültigen Todesstoß zu versetzten! Der Doktor kann nun das Holodeck verlassen, nur sein kleines Spielzeug darf nicht beschädigt werden, denn die Technologie wird noch von keinem verstanden!



52 - Episode 152: " Warlord " - "Der Kriegsherr"

Man findet drei Verwundete an Bord eines Schiffes, das steuerlos durchs All treibt. Während Kes und der Doktor versuchen, ihnen zu helfen, stirbt einer der drei Fremden, ein extremer Politiker namens Tieran vom Planeten Ilari. Vorher gelingt es ihm, seinen Geist in Kes zu transferieren und die Kontrolle über ihren Körper zu erlangen. Kes/Tieran stiehlt ein Shuttle und versucht auf seiner Heimatwelt einen Putsch. Der rechtmäße Herrscher versucht mit Hilfe der Voyager-Crew den Despoten zu stürzen. Dieser muss einen inneren Kampf mit Kes ausfechten, deren Bewusstsein noch nicht verdrängt wurde.

IMHO: Eine Episode die Jennifer Lien eine Chance bot, nicht nur die sanfte Kes zu spielen. Bei der Fluchtaktion wird ein Crewmitglied getötet (143).



53 - Episode 153: "The Q and the Grey" - "Die Q-Krise"

Plötzlich taucht Q auf, mit dem festen Willen mit Janeway einen Nachkommen zu zeugen. Nachdem sich der Captain den plumpen Annäherungsversuchen widersetzt hat, taucht eine weitere, weibliche Q auf. Als die Voyager von der Energiewelle einer Supernova getroffen wird, bringt Q Janeway ins Kontinuum, wo ein Bürgerkrieg tobt, der die Novae ausgelößt hat. Q als Anführer der freidenkerischen Rebellen wird zusammen mit Janeway gefangengenommen und soll hingerichtet werden. Die Crew der Voyager gelangt mit Hilfe der weiblichen Q ins Kontinuum und kann die beiden befreien. Die beiden Q's beschließen, nun zusammen ein Kind zu zeugen und das Kontinuum zu erneuern.

IMHO: Trotz der interssanten Story kann mich die Episode nicht so recht überzeugen. Außerdem schein das neue Holoprogramm im Baywatch Stil die alte Billardkneipe ersetzt zu haben. Ein Rückschritt!



54 - Episode 154: " Macrocosm " - "Makrokosmos"

Als Janeway und Neelix von einer Mission zur Voyager zurückkehren, finden sie diese treibend vor. Nachdem Neelix von einem Alien mit einem Schleim bespritzt und anschließend verschleppt wurde, muss sich Janeway durch das Schiff kämpfen. Als sie den Doktor trifft kommt Licht ins Dunkel: Die Voyager wollte einer Minen-Kolonie helfen, die von einem seltsamen Makrovirus befallen war. Der Doktor hat beim Besuch der Mine einen Virus mit auf das Schiff gebracht, der sich mit Hilfe der Gel-Packs im Kasino vervielfältigt hatte und nacheinander alle infizierte. Gemeinsam können der Doktor und Janeway das Antigen im Schiff verteilen und so die Viren zerstören.

IMHO: Nicht nur die Szene in der Janeway sich für den Kampf rüstet erinnert etwas an "Alien" und Lt. Ripley. Genau wie der kleinere Handphaser hat nun auch das Phaser-Gewehr aus First Contact einen magischen Einzug ins Arsenal der Voyager gefunden. Trotzdem eine gute Episode nach einer Reihe von Mittelmäßigen.



55 - Episode 156: " Fair Trade" - "Das Wagnis"

Auf der Suche nach einer Handelsmöglichkeit zur Ergänzung ihrer Vorräte, kommt die Voyagercrew auf eine stark gesicherte Station. Dort trifft Neelix auf einen alten Bekannten, Wixiban, der bei den Beschaffungen behilflich ist, Neelix jedoch dazu bringt, ein Föderationsshuttle zu benutzen, um illegale Narkotika zu transportieren. Als Wixiban einen seiner Drogenlieferanten erschießt, werden Paris und Chakotay in die Sache verwickelt. Nur durch ein riskantes Geschäft mit dem Dealer gelingt es Neelix und Wixiban die beiden zu entlasten und den Kriminellen den Behörden zu übergen.

IMHO: Die bewegte Vergangenheit Neelix's wird hier näher beleuchtet. Janeway spricht zwar davon, Neelix nicht mehr trauen zu können, jedoch ist in den folgenden Episoden davon wenig zu spühren.



56 - Episode 155: " Alter Ego" - "Das andere Ego"

Ensign Kim verliebt sich in Marayna, einen Holodeckcharakter, und bittet deshalb Tuvok, ihm die Technik der Vulkanier beizubringen, mit der sie ihre Gefühle unterdrücken. Marayna versucht nun auch Tuvok zu verführen. Der eifersüchtige Kim wird wütend auf Tuvok, während Marayna ihre wahren Absichten erkennen lässt: Sie entwickelt eine autonome Persönlichkeit und beginnt, das Schiff zu übernehmen. Ihre Forderung: Tuvok. Der Ursprung Maraynas ist bald gefunden. Ein Signal aus einem naheliegenden Nebel. Tuvok gelingt es, die Außerirdische, die Marayna kontrolliert, zu überreden, ihren Plan fallen zu lassen.

IMHO: Regie: Robert Picardo.



57 - Episode 158: " Coda " - "Der Wille"

Captain Janeway stürzt mit einem Shuttle ab und wird lebensgefährlich verletzt. Als sie und Chakotay von Vidianern angegriffen werden, beginnt eine Art Zeitschleife, in der die Geschichte immer etwas anders verläuft: Das Shuttle wird zerstört, Janeway bekommt die "Phage". Am Ende der Episoden stirbt Janeway auf dem Planeten und wandelt schließlich als "Geist" auf der Voyager, wo sie ihre eigene Bestattungszeremonie beobachtet. Dabei begleitet sie ihr Vater, Admiral Janeway. Kurz bevor sie sich entschließt, das Schiff zu verlassen, bemerkt sie, dass man versucht sie wiederzubeleben. Der Vater stellt sich als Wesen heraus, das versucht hat "von ihrer scheidenden Seele zu leben".

IMHO: Nachdem ich schon ein TNG Plagiat vermutet hatte, entwickelte sich die Story in eine andere Richtung. Positiv überrascht hat mich auch, dass Chakotay beim Kampf um Janeways Leben nicht "Oh Captain, mein Captain" gerufen hat. Der Schluss, das die Seele aller Wesen von einer parasitierenden Lebensform verspeist wird, wird im Schlussdialog etwas entkräftet.



58 - Episode 157: " Blood Fever " - "Pon Farr"

Während Rohstoffe von einem Planeten geborgen werden sollen, beginnt bei Ensign Voric das Pon Farr, die vulkanische Paarungszeit. Zwar lässt B'Elanna ihn abblitzen, jedoch wird durch Vorics versuchte Gedankenverschmelzung das Pon Farr auf sie übertragen. Das wird problematisch als sie mit Paris in einem Minenschacht eingeschlossen wird. Voric hilft weder die Meditation noch ein Holodeck-Partner mit dem Pon Farr fertig zu werden, so dass dieses erst nach einem Kampf mit Torres gelöst wird. Paris hatte der liebestollen B`Elanna bis dahin widerstanden.

IMHO: Hier wird das Enigma des Pon Farr etwas gelüftet und die emotionale Seite der Vulkanier gezeigt. Warum jedoch, neben Meditation und Paarung der Kampf das Pon Farr beenden kann, ist mir nicht ganz klar. Jede andere körperliche Anstrengung hätte den gleichen Effekt, oder? Voric erwähnt auch die Anzahl der männlichen Crewmitglieder: 73 (gegenüber 70 Frauen)
Regie: Andrew J. Robinson (Garak auf DS9)



59 - Episode 159: " Unity " - "Die Kooperative"

Die Voyager findet ein beschädigtes Borgschiff im Weltraum treibend. An Bord finden sich tausend Leichen der eigentlich so mächtigen Borg. Sie nehmen einen mit auf die Krankenstation, damit der Doktor und Kes feststellen können, was sie getötet hat. Chakotay landet nach einem Hilferuf auf einem nahen Planeten. Dort entdeckt er, dass die Bewohner Borg sind, die durch die Trennung vom Kollektiv ihre humanoiden Persönlichkeiten wiedererlangt haben. Dies führt zu Spannungen in der Gruppe. Die Kooperative trickst Chakotay und die Voyager aus, um das Borgschiff zu reaktivieren. Jedoch wollen sie dadurch nur ihr Gemeinwesen retten. Die Kooperative zerstört letztlich den Kubus.

IMHO: Ein Crewmen wird getötet (142) und ein weiteres Shuttle zerstört. Die Frage nach den Wesen, die die Borg besiegt haben, bleibt ungeklärt. Mit den Shuttles wird es langsam eng. Sollte ich mich nicht verzählt haben, so sind nur noch drei Föderationsshuttle übrig.
Regie: Robert Duncan McNeill



60 - Episode 161: " The Darkling " - "Charakterelemente"

Um sein Auftreten als Schiffsarzt zu verbessern, begibt sich der Doktor ins Holodeck und fügt seiner Datenbank die Charakterzüge verschiedener bedeutender Persönlichkeiten aus der Erdgeschichte hinzu. Er erwischt dabei natürlich auch einige abartige Charakterzüge dieser Personen und wird plötzlich von einer grausamen Persönlichkeit übernommen. Kes trägt sich mit dem Gedanken, die Voyager zu verlassen und bei einem der Planetenbewohner zu bleiben, mit denen die Besatzung Kontakt aufgenommen hat. Der Doktor bringt Torres in seine Gewalt und entführt Kes auf den Planeten. Die destruktiven Elemente der Persönlichkeit des Doktors können gelöscht und Kes davon überzeugt werden, auf dem Schiff zu bleiben.

IMHO: Die Episode basiert auf der allseits bekannten Dr. Jekyll & Mr. Hyde Geschichte. Kes trägt von dieser Episode an die engen einfarbigen Jumpsuites. Mit der Romanze von Kes & Sahir wurde das Paar Kes/Neelix nun entgültig aufgelöst. Nachdem die Voyager in den letzten Episoden eher auf feindliche Rassen gestoßen ist, beginnt nun eine Reihe von Begegnungen mit etwas freundlicheren Völkern.
AdR: In dieser Episode kann man einen Reigefehler beobachten. Auf dem Holodeck spielen zwei Figuren das Meditationsspiel von Tuvok - Kaltoh -, das ja aus losen Stäben besteht. Eine der Figuren stößt an die Figur und man sieht, dass das Gebilde geklebt ist.



61 - Episode 160: " Rise " - "Die Asteroiden"

Als ein Planet der Nezu von Asteroiden getroffen und deshalb evakuiert wird, schickt die Voyager Tuvok und Neelix, um die Flucht einiger prominenter Angehöriger der Nezu zu begleiten. Nach einer Bruchlandung auf dem Planeten mit Totalschaden, versuchen sie mit einer Orbitalbahn über die Ionosphäre zu gelangen, um die Voyager zu kontakten. Bald stellt sich heraus, dass sich in ihrer Mitte ein Verräter befindet, der einen der Nezu vergiftet. Tuvoks kühle Einstellung bringt Neelix zum Wahnsinn. Nachdem der Verräter Tuvok fast aus dem Lift gestoßen hat, gelingt es den beiden Streithähnen den Nezu zu überwältigen und die Verschwörung aufzudecken: Die Asteroidenschauer waren der Versuch, die Bewohner zu vertreiben, damit eine andere Rasse den Planeten besetzen kann.

IMHO: Ein Torpedo wird verschossen (19). Der Orbitallift scheint mir eine gewagte statische Konstruktion zu sein, aber es ist ja Sci-Fi. Neelix, der sich seit ein paar Episoden besser in die Föderations-Crew integrieren will, hat in dieser Episode einen schweren Stand um sich gegen Tuvok durchzusetzen.



62 - Episode 162: " Favorite Son " - "Die neue Identität"

Kim beginnt sich seltsam zu benehmen, feuert anscheinend unbegründet auf ein fremdes Schiff und führt die Voyager instinktiv zu einem mysteriösen Planeten, der Heimatwelt der Taresians. Dort wird eine unglaubliche Geschichte über Kims Geburt erzählt: Er sei nicht menschlich sondern ein Taresianer, dessen DNA in seine menschliche Mutter implantiert wurde. Die fast ausschließlich weibliche Bevölkerung des Planeten will Kim zu Fortpflanzungszwecken dabehalten und sperrt die Voyager mit Hilfe eines Schildes aus. Kim entdeckt sein Schicksal als "Ehemann" und versucht den vampirartigen weiblichen Taresianern zu entkommen. Die Voyager kann Kim retten und ihn von der fremden DNA befreien.

IMHO: Was als lustvoller Abgang Kims hätte enden könne, endet mit einer "Schwarzen Witwe" Geschichte. Nicht ganz klar ist mir jedoch wie die an allen Ecken geächteten Taresianer den Virus über das All verbreiten können.



63 - Episode 163: "Before and After " - "Temporale Sprünge"

In einer unbekannten Zukunft unterzieht sich Kes einer Behandlung in einer Bio-Temporalen Kammer, um ihre Lebensspanne zu verlängern. Ihre Zellen kommen aus dem zeitlichen Fluss nicht mehr heraus und sie gerät aus dem zeitlichen Gleichgewicht. Sie beginnt, sich innerhalb ihres Lebens rückwärts durch die Zeit zu bewegen. In ihrer Zukunft ist Chakotay Captain, sie mit Paris verheiratet und ihre Tochter hat zusammen mit Kim einen Sohn. Janeway wurde beim Angriff der Krenem zusammen mit B`Elanna getötet. Seitdem ist die Voyager ein Wrack. Während Kes in Schüben immer weiter in der Zeit zurück reist, kommt sie dem Geheimnis auf die Spur: eine Verseuchung mit Cronoton-Partikeln aus einer Waffe der Krenem. In der Jetzt-Zeit kann der Dokor mit einer Therapie beginnen und Kes retten, die sich bis auf das Stadium einer Zygote zurückbewegt hat. Sie erzählt niemandem von möglichen Ereignissen in der Zukunft, warnt jedoch vor den Krenem.

IMHO: Eine starke Episode, die bis zur letzten Szene spannend bleibt. Da wir von Star Trek gewohnt sind, dass nichts so veränderlich ist, wie eine bekannte Zukunft, sollte man relativ wenig hoffen, dass alles eintrifft. Allerdings wird die sich anbahnende Beziehung von Paris und Torres angeschnitten und die Krenem vorhergesagt. Außerdem spricht Paris von einem Jahr der Hölle. Da eine Doppelepisode der 4. Staffel auch so heißt, machen wir uns auf einiges gefasst. Ab dieser Folge trägt Jennifer Lien ihr orginal Haupthaar als Kes.



64 - Episode 164: " Real Life " - "Das wirkliche Leben"

Der Doktor erschafft sich auf dem Holodeck eine Familie mit Frau und zwei Kindern, um sein Erscheinungsbild als Schiffsarzt zu vervollständigen. Die Familie ist jedoch zu perfekt, so dass Torres einige Modifikationen vornimmt. Das Auftreten der Familie hat sich gehörig verändert und der Doktor hat große Probleme, vor allem mit seinen zwei Kindern. In der realen Welt erforscht Paris ein Subraumphänomen, das die Energieprobleme der Voyager lösen könnte, kann diesem vorerst nicht mehr entkommen, wird aber doch noch gerettet. Der Doktor wird auf eine harte Probe gestellt, als die Holo-Tochter schwer verunglückt und stirbt.

IMHO: Die erste Familie des Doktors scheint mir geradewegs aus einer kitschigen Serie der 60er Jahre entsprungen. Die zweite Handlungslinie um Tom Paris ist wenig interessant, bis auf die Tatsache, dass man wieder ein Shuttle fast zu Schrott fliegt.



65 - Episode 165: " Distant Origin " - "Herkunft aus der Ferne"

Unwissentlich wird die Crew der Voyager zum Forschungsobjekt, nachdem die Forscher einer saurierähnlichen Rasse, die sich für die erste intelligente Lebensform im Deltaquadranten halten, die sterblichen Überreste von Lieutenant Hogan (der in Basics I umkam) auffinden. Sie entdecken ein genetisches Muster, das ihrem eigenen ähnelt. Der Forschungsleiter namens Gegen, der Saurierrasse der Voth, schließt daraus, dass ihr Ursprung auf der Erde sei. Um sich gegen die Vorwürfe der Ketzerei zu behaupten und auch den politischen Führer zu überzeugen, holen Gegen und sein Assistent Veer die Voyager auf ihr Planeten-Schiff und nehmen als weiteres Untersuchungsobjekt Chakotay gefangen. Chakotay versucht Gegen vor dem Tribunal zu helfen, jedoch nur dessen Abschwören von der Theorie der Herkunft aus der Ferne, bewahrt die Crew der Voyager vor schlimmerem.

IMHO: "Und sie bewegt sich doch." Um nichts anderes als das Galilei-Thema, der vor einer Päpstlichen Kommission abschwören musste, ging es in dieser Episode. Aber auch Kleinigkeiten fallen in dieser guten Episode auf. So wird die Leiche von Hogan gefunden, die Nekrit Ausdehnung erwähnt und das Holodeck einmal wieder für Nicht-Freizeit Anwendungen genutzt. Die Voth wie auch die Nyrianer in der nächsten Episode nennen 148 Lebensformen auf dem Schiff. Nach meiner privaten Zählung sind es aber sechs weniger (142), wenn man von der Zahl an rechnet, die Kes am Anfang der ersten Staffel nennt.



66 - Episode 166: " Displaced " - "Translokationen"

Einer nach dem anderen werden die Crewmitglieder gegen mysteriöse, lebhafte Aliens von Nyria 3 ausgetauscht. Nachdem Janeway immer mehr von den ebenso überrascht wirkenden Fremden umgeben ist, die auch noch empfindlich auf die Lebensbedingungen an Bord reagieren, hat sie alle Mühe, die Kontrolle über das Schiff zu behalten, da die Besatzung ständig schrumpft. Die verwirrte Crew wird unterdessen in eine idyllische, künstliche Welt versetzt. Torres entdeckt, dass die Nyrianer das Schiff übernehmen wollen, jedoch zu spät. Nur Chakotay und der Doktor bleiben auf der Voyager zurück. Auf dem "Planeten" sucht Janeway nach einer Fluchtchance, die sich mit dem Auftauchen eines "Nachbarn" ergibt. Es gelingt, die Nyrianer in einem kalten Habitat festzusetzen und so ihre Aufgabe zu erzwingen.

IMHO: Neben dem kreativen Entermanöver der Nyrianer ist vor allem das neue Paar Torres & Paris in Aktion zu sehen. Wir erfahren, dass die Voyager eine Minimalcrew von 40 Mann benötigt.



67 - Episode 167: " Worst Case Scenario " - "Rebellion Alpha"

B'Elanna findet im Schiffscomputer einen Holoroman, der den Spieler an einer Meuterei der Marquis-Crew gegen die Sternenflotte auf der Voyager teilnehmen lässt. Nachdem auch Paris das Programm gespielt hat, spricht sich die neue Freizeitbeschäftigung schnell auf dem Schiff herum. Nach einigem Zögern outet sich Tuvok als Autor des Programms, das als taktische Simulation konzipiert war. Da das Programm nicht zu Ende geschrieben wurde und alle auf einen Showdown hoffen, schreiben Paris und Tuvok die Meuterei weiter. Dabei lösen sie ein Unterprogramm Seskas aus, das beide in tödliche Gefahr bringt. Mit Hilfe von B`Elanna und Janeway kann das Programm bekämpft und die beiden aus dem Holodeck gerettet werden.

IMHO: Eine weitere Idee die Toten wieder auferstehen und Seska als Böse auftreten zu lassen. In der SAT1 Reihenfolge nach "Scorpion" gesendet.



68 - Episode 168: "Scorpion, Part I" - "Scorpion (1/2)"

Die Voyager gelangt mitten ins Borgterritorium und wird Zeuge der fast völligen Vernichtung einer riesigen Borgflotte durch eine fremde Rasse. Die Technologie dieser Rasse, die biologische Schiffe besitzt, ist den Borg und der Föderation weit voraus. Während eines Erkundungsganges von Chakotay und Kim in einem zerstörten Borgschiff wird Kim von einem der neuen mysteriösen Feinde, Spezies 8-4-7-2, angegriffen und mit dessen Zellen infiziert. Während Kim sich in der Krankenstation langsam verwandelt und Kes horrende telepathische Visonen über ihren neuen Feind bekommt, wird langsam klar, dass die Borg nicht mehr das Problem sind. Trotz heftigem Widerstand von Chakotay will Janeway ein Tauschgeschäft mit den Borg machen: Eine Methode, die der Doktor zum Bekämpfen der Infektion entwickelt hat, für die freie Passage durch das Borg Territorium.

IMHO: In diesem ersten Teil, der jedoch von Sat1 zusammen mit Teil 2 gezeigt wird, wird sehr viel Action gezeigt. Kes' telepathische Fähigkeiten kommen stark zum Tragen als die 8-4-7-2er auftauchen. Der Mechanismus der Assimilation der Borg wird erklärt und für ein Gegenmittel verwendet.